Regio Appenzell AR - St.Gallen - Bodensee März 2020
Charta besiegelt Willen zum Metropolitanraum
Vertreter der Ostschweiz und der Bodenseeanrainer unterzeichneten am 19. Februar in Bregenz die Charta zum Metropolitanraum Bodensee. Mit der Charta sollen das Profil des Metropolitanraums besser wahrgenommen und seine Position gestärkt werden. Dazu gehören die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit, der Ausbau der Wissens- und Bildungsinfrastruktur sowie die Erweiterung von Kultur- und Freizeitangeboten. Mit der Unterzeichnung der Charta kommen St.Gallen und die Bodenseeanrainer dem Ziel näher, als sechster Metropolitanraum in der Schweiz auch im Raumkonzept Schweiz anerkannt zu werden. 2022 führt der Bund eine Standortbestimmung für das Raumkonzept Schweiz durch.

Die REGIO Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee hatte in der Phase der Initialisierung und Erarbeitung des Entwurfs der Charta bis zum 1. Forum am 21. Januar 2019 die Prozessführung inne. Seit Februar 2019 liegt die Federführung nun beim Baudepartement des Kantons St.Gallen. Dies in enger Abstimmung mit dem Land Vorarlberg.

Leila Hauri wird neue Geschäftsleiterin
Die REGIO Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee hat mit Leila Hauri eine neue Geschäftsleiterin. Sie tritt ihre Stelle am 1. Juni 2020 an. Mit Stellenantritt übernimmt sie die Verantwortung der Geschäftsstelle der REGIO Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee. Diese umfasst 46 Gemeinden aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, St.Gallen und Thurgau. Wichtige Projekte wie die vierte Generation des Agglomerationsprogramms oder Projekte zur Weiterentwicklung des Wirtschafts- und Lebensraums gilt es zügig voranzutreiben.

Leila Hauri wird Nachfolgerin von Rolf Geiger, der die Geschäftsstelle auf Ende Januar 2020 auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Zur Medienmitteilung
Projekt Tobelwelt Sitter vom Bund als Modellvorhaben ausgewählt
Die Flusslandschaft mit dem Sittertobel ist eine nationale Besonderheit und hat als Naherholungsgebiet des dicht besiedelten Agglomerationsraums – zu dem auch die Stadt St. Gallen zählt – eine grosse Bedeutung für die Bevölkerung. Mit einer Kombination aus Sensibilisierungsmassnahmen und Beteiligungsverfahren will das Modellvorhaben bewirken, dass naturnahe Landschaften wieder mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung erhalten und eine gemeinsame Verantwortung für diese Räume übernommen wird.

Das Projekt ist durch den Bund als „Modellvorhaben nachhaltige Raumentwicklung“ auserkoren worden. Schweizweit hatten nur 32 von 103 Eingaben Erfolg und werden zur Hälfte durch den Bund mitfinanziert.

Weitere Informationen des Bundes
Tuchflutung in Degersheim
Auch 2020 lädt die REGIO zur jährlichen Auslegung des wachsenden Kunstwerks BIGNIK (vgl. Video 1 Min.) der Konzeptkünstler Frank und Patrik Riklin vom Atelier für Sonderaufgaben ein, und dies bereits zum sechsten Mal. Heuer geht’s nach Degersheim. Neu wird BIGNIK dieses Jahr nicht wie gewohnt im Juni, sondern schon im Mai stattfinden. Zudem wird zum ersten Mal eine Kantonsstrasse gesperrt. Wenn das Wetter mitspielt, werden die rot-weissen BIGNIK-Tuchmodule am Sonntag, 3. Mai 2020 ausgelegt.

Zur Medienmitteilung
In eigener Sache
Unsere Projektleiterin Regionalentwicklung Jasmin Kaufmann-Häne befindet sich im Mutterschaftsurlaub. Sie wird die REGIO voraussichtlich ab Ende 2020 / Anfang 2021 wieder unterstützen.

Per Mitte März 2020 nimmt Doro Anderegg ihre Tätigkeit in der REGIO auf. Sie übernimmt die Aufgaben von Tanja Johnson, welche die REGIO per Ende verlässt, in den Bereichen Kommunikation, Projekte und Administration.
Veranstaltungshinweise
SmartSuisse 2020: Intelligente Lösungen für eine nachhaltige Stadtentwicklung. 18./19. März 2020, Congress Center Basel, Veranstalter: Messe Schweiz (Basel) AG, Informationen und Anmeldung

Tag des Standortmanagement 2020:
Arealentwicklung und Co-Working. 25. März 2020, 9 Uhr Rathaussaal Vaduz FL, Veranstalter: SVSM Schweizerische Vereinigung für Standortmanagement, Informationen und Anmeldung

Dem Klimawandel mit mehr Natur begegnen
:
Pusch-Tagung25. März  2020, 9.15 Uhr, Kongresshaus BielVeranstalter: PUSCH - Praktischer Umweltschutz, Informationen und Anmeldung
Regio Appenzell AR - St.Gallen - Bodensee
Geschäftsstelle
Blumenbergplatz 1
9000 St.Gallen

Tel: 071 227 40 70
info@regio-stgallen.ch
Newsletter Abmeldung